Herdebuch Allgäu Marktanmeldung

Anpaarungsberatung

Maßgeschneiderte Anpaarung für Ihre Herde

Unsere Zuchtberatung im Rahmen des kurz BAP genannten Bullenanpaarungsprogramms wird von unseren Mitarbeitern ein- bis zweimal jährlich auf den Betrieben durchgeführt.

Durch den Betriebsbesuch können aktuelle Probleme in der Herde diskutiert und durch eine entsprechende Bullenauswahl bei der Anpaarung ausgeglichen werden.

Nach der Beurteilung jeder einzelnen Kuh wird eine Anpaarungsliste erstellt. Dabei fließen sowohl die Abstammung als auch die Milchleistung zusätzlich zur Exterieurbeurteilung mit ein. Die betrieblichen und persönlichen Vorstellungen und Ziele des Landwirts werden bei jeder Anpaarung individuell berücksichtigt.

Das ProRind-BAP bietet allen Mitgliedern die Möglichkeit, ein maßgeschneidertes Zuchtziel für ihren Betrieb zu erstellen und alle Tiere gezielt nach Leistung und Exterieur individuell anzupaaren. Dabei berücksichtigen unsere qualifizierten Zuchtberater Faktoren wie Inzuchtgrad, Blutlinien und Erbfehler und garantieren volle Flexibilität und Neutralität bei der Auswahl der Bullen.

Auch Ihre Spermabestellung können Sie direkt und ohne Zweittermin an den Anpaarungsberater weitergeben.

Das sind Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Erstellung eines maßgeschneiderten Zuchtziels für Ihren Betrieb
  • Merkmalserfassung und Einstufung durch geschulte Zuchtberater
  • Berücksichtigung von Inzuchtgrad, Blutlinien und Erbfehlern
  • Volle Flexibilität in Umfang und Auswahl der Bullen
  • Neutrale Bullenauswahl und Anpaarung nach Ihren Vorgaben
  • Gezielte und individuelle Anpaarung aller Tiere nach Leistung und Exterieur
  • Optionale Anpaarung auf Basis genomischer Zuchtwerte
  • Kostenloser Service für alle teilnehmende Braunvieh-Visions-Betriebe

Auf Wunsch Vorselektion und Beratung bei anstehenden Verkäufen, wie z. B Kälber, tragenden Rindern und Zuchttieren.

Die Bullenmpfehlungen finden Sie hier.

ANSPRECHPARTNER

Bei Fragen zum Programm oder zur Anmeldung melden Sie sich bei ProRind oder direkt bei den zuständigen Beratern.

Antonia Aumer
Tel.: +49 (0) 172 8688386
E-Mail: antonia.aumer(at)prorind.bayern.de

Eva Baumgartner
Tel.: +49 (0) 8377 92880-51
E-Mail: eva.baumgartner(at)prorind.bayern.de

Mathias Haslach
Tel.: +49 (0) 8377 92880-00
E-Mail:mathias.haslach(at)prorind.bayern.de

Johannes Immler
Tel.: +49 (0) 8377 92880-62
E-Mail: johannes.immler(at)prorind.bayern.de

Alexander Kuppel
Tel.: +49 (0) 8377 92880-93
E-Mail: alexander.kuppel(at)prorind.bayern.de

Niklas Lernbecher
Tel.: +49 (0) 8377 92880-00
E-Mail: niklas.lernbecher(at)prorind.bayern.de

Max Meßner
Tel.: +49 (0) 157 80530951
E-Mail: maximilian.messner(at)prorind.bayern.de

Simon Sprenzel
Tel.: +49 (0) 8377 92880-96
E-Mail: simon.sprenzel(at)prorind.bayern.de

 

 

Neue Bullenempfehlungsliste ProRind

Kurz nach der Zuchtwertschätzung im April 2022 können wir Ihnen hier die neuen Bullenmpfehlungslisten für Sie zum Download bereit stellen. Wenn Sie auf die
Liste klicken können Sie die Stierliste im PDF Format Downloaden.

Die aktuelle Bullenempfehlung des Fachzentrum für Rinderzucht und ProRind.

HOLSTEIN

Die Aprilzuchtwertschätzung resultierte mit der jährlichen Basisanpassung in einer ungewöhnlich hohen Abschreibung der Zuchtwerte. Die Kuhjahrgänge 2016-2018 bilden jetzt die Basis. Trotz 4,7 Punkten Abschreibung im RZG und der bemerkenswerten Anpassung von 111 kg in der Milchmenge ist ein gewaltiger Zuchtfortschritt der Holsteins in Deutschland erkennbar. Aber auch in sämtlichen Fitnesseigenschaften, der Nutzungsdauer und im Exterieur geht es rasant vorwärts. Die Prognosen, dass die genomische Schätzung den Zuchtfortschritt verdoppeln wird, haben sich erfüllt. Mit der scharfen Vorselektion werden auch zunehmend Spitzenbullen im Wiedereinsatz auf die Toplisten nach oben katapultiert.